Erfolgreiche Forschungsarbeit

Mit einem regionalen Partnerunternehmen wurde die HSE 1 entwickelt. Mit der HSE 1 eröffnen sich neue Möglichkeiten und Chancen in der Automatisierungstechnik. Weitere Informationen.

 hse1_1_1_1_1.pnggefördert durch:
zimlogo_1.png

Gebäudethermographie


2_3.png

Stetig steigende Energiekosten lenken die Aufmerksamkeit zunehmend auf den baulichen Zustand von Gebäuden. Die Beschaffenheit von Dächern, Fassaden, Fenstern und Türen, sowie von Wärmedämmungen hat entscheidenden Einfluss auf den Gebäude-Energiebedarf. Mit Hilfe der Thermographie lassen sich während der kalten Jahreszeit Schwachpunkte ermitteln.
Sehr praktisch ist auch die thermografische Lokalisierung von Wand- und Fussbodenheizungen, bevor z.B. Bohrarbeiten ausgeführt werden. Ebenso verraten hochaufgelöste Thermobilder die Lage von Ständern in Trockenbauwänden und die Lage von Balken in Wänden.